22 Aug, 19

Gegen den direkten Abstiegskonkurrenten Bietigheim sollte unbedingt ein Sieg her. Dementsprechend motiviert und kombinationsstark begann die U15 auch. Man erarbeitete sich eine klare Feldüberlegenheit, welche man leider nicht in etwas Zählbares ummünzen konnte. 
Im Gegenteil: nach einem Fehler in der Hintermannschaft gelang dem Gast, mit dem ersten von insgesamt 3 (!) Torschüssen, per Sonntagsschuss, die sehr schmeichelhafte Führung. 
Bis zur Halbzeit war die U15 relativ geschockt und versuchte sich dem "kick and rush" der Bietigheimer anzupassen, anstatt weiter zu kombinieren. Fast wäre trotzdem noch der hochverdiente Ausgleich geglückt. Doch leider reagierte der Gästetorhüter bei einem Freistoß von Gianni Müller sowie einer Direktabnahme von Jan Schlecht sensationell. 
Im 2. Spielabschnitt hatte man nach einem Foul an Jan Schlecht per Strafstoss die erneute Chance zum Ausgleich. Doch leider erwies sich auch hier der Gästeschlussmann als unbezwingbar. 
So rannte man weiter an, ohne jedoch noch zu zwingenden Chancen zu gelangen. Die 22-beinige Abwehr des Gastes stand einfach zu engmaschig. 
Als man in den letzten 10 Minuten alles auf eine Karte setzte und die Abwehr umstellte gelang Bietigheim noch das 0:2. 
So hart kann Fußball sein. Durch diese Niederlage ist man auf Platz 11 abgerutscht. Der Rückstand zu Platz 9 und 10 beträgt 5 bzw. 1 Punkt. Nun muss nächsten Samstag gegen den Tabellenletzten Tunsel ohne wenn und aber ein Sieg her.