22 Aug, 19

Im 6-Punkte Spiel gegen das punktgleiche Team aus Oppenau musste für die U15, im Kampf um den Klassenerhalt, unbedingt ein Sieg her. Dementsprechend druckvoll startete man auch. Bereits in der 3. Minute schickte Gianni Müller Jan Schlecht mit einem herrlichen Diagonalball auf die Reise. Dieser scheiterte zwar zunächst am Torhüter, konnte den Rebound aber verwandeln.
In den Minuten 11-19 konnte die U15 das Spiel dann bereits entscheiden: 2 herrliche Freistöße von Luca Kiefer und wiederum Gianni Müller konnten von Jan Schlecht und Jonas Bornemann verwertet werden. Dazu gelang Ijad Mujadzic ein sehenswerter Doppelpack. Mit dem 5:0 wurden dann auch die Seiten gewechselt. Im 2. Abschnitt kontrollierte das Team weiterhin Ball und Gegner und erarbeitete sich einige weitere Chancen, bei denen aber das letzte Quäntchen fehlte. Bei einem der wenigen Gegenstöße konnte Oppenau noch ein wenig Ergebniskosmetik zum 1:5 betreiben. Allerdings erhöhten Nico Matern und der wieder genesene Felix Danner zum 7:1 Endstand. Mit diesem Sieg konnte man den Rückstand zum sicheren Klassenerhalt auf 1 Punkt verkürzen. Am nächsten Wochenende muss man zum Tabellenführer nach Mörsch reisen.