27 May, 19

Im Nachholspiel gegen Elzach hatte die U15 einige Ausfälle zu verkraften. Mit Felix Danner, Ijad Mujadzic, Nico Matern und Marc Bornemann fielen gleich 4 Spieler aus. Dazu war Neuzugang Anid Spahic noch gesperrt.
So trat man mit lediglich einem Ergänzungs(Feld)spieler an. Zu allem Überfluss verletzte sich Mari Mutschler nach 17 Minuten und musste ausgewechselt werden.

Die Geschichte der ersten Halbzeit ist schnell erzählt: der Gast hatte Pech mit 2 Alutreffern und für die U15 scheiterten Gianni Müller an der Querlatte sowie Jan Schlecht, in einer 1:1-Situation, am gegnerischen Torwart. Als sich alle schon auf ein 0:0 eingestellt hatten, unterlief unserem Team im Aufbau ein unnötiger Ballverlust, woraus der 0:1 Pausenrückstand folgte. Alles was man sich zur 2. Hälfte vorgenommen hatte wurde in den ersten 7 Minuten des 2. Abschnitts im Keim erstickt: es hieß plötzlich 0:3. Doch die U15 steckte nicht auf, spielte weiterhin nach vorne und erzielte durch eine Energieleistung von Jonas Bornemann das verdiente 1:3. Im Anschluss gab es Chancen auf den Anschlusstreffer. Leider klebte den Jungs jedoch wieder das Pech an den Füßen. In den letzten Spielminuten erhöhte der Tabellendritte sogar noch auf 1:5, was dem Spielverlauf in keinster Weise entsprach. Nun muss am nächsten Sonntag gegen den punktgleichen Abstiegskonkurrenten Oppenau unbedingt gewonnen werden.

Winterrasen kommt

news Winterrasen

Ballfangzaun

81Ballfangzaun

F-Junioren beim EHC Freiburg

Jugend EHC

Treppe erneuert

Treppe