Das Spiel begann spektakulär, gleich nach dem Anpfiff war es zwei Mal nur das Aluminium, welches die U19 aus Bühl vor dem Rückstand rettete. Ein langer Ball von unserem Torhüter Oliver Gümpel kam zu Yannick Sodies, sein Kopfball landete zuerst an der Latte und im Nachfassen am Pfosten. Genauso druckvoll ging es weiter.
In der 5. Spielminute schlug Maximilian Ernst einen Eckball auf David Müller, der sich im Eins gegen Eins durchsetzte und mit einem  harten Linksschuss abschloss. Der gegnerische Torwart konnte den Ball nicht festhalten und David Müller gelang im Nachsetzen das 1:0. Kurz darauf war es wiederum Maximilian Ernst der Cagatay Yilmaz mit gut getimter Flanke geschickt in Szene setzte, den anschliessenden Kopfball konnte der generische Keeper gerade noch mit seiner Faust abwehren. Unsere U19 setzte den Gegner weiter unter Druck. Yannick Sodies erkämpfte sich den Ball in der gegnerischen Hälfte  und passte weiter auf Cagatay, der zirkelt den Ball nur um wenige Zentimeter am Tor vorbei. Jetzt kam auch Bühl zu ihrer ersten Tormöglichkeit und diese hätte auch der Ausgleich sein können. Der gegnerische Stürmer lief alleine auf unseren Torwart zu aber Luca Deger war zur Stelle und konnte ihn in letzter Sekunde, mit fairem Körpereinsatz, vom Ball trennen. Man sah beiden Mannschaften an, dass sie heute punkten wollten und es wurde um jeden Meter gekämpft. Unserer U19 gelang es aber in dieser Phase die schnellen Stürmer der Bühler auszuschalten. Unsere Abwehr agierte sehr konzentriert und schaffte es die Angriffsbemühungen stets rechtzeitig zu unterbinden, unterstützt wurde sie dabei vom Sturm und Mittelfeld, die viel nach hinten arbeiteten. Im Spiel nach vorne wurden wir immer dann gefährlich, wenn wir schnell kombinierten. Bühl wusste sich häufig nur durch Fouls zu helfen. So auch in der 21. Minute, den darauffolgenden Freistoss schloss David Müller mit einem scharfen Linksschuss, der nur um Haaresbreite das Tor verfehlte, ab. Kurz darauf spielte Tiziano Casalnuovo auf David Müller, welcher den Ball mit einem klugen Pass auf Cagatay weiterleitete, der liess dem Keeper aus Bühl keine Chance und schob zum 2:0 ein. Mit diesem Stand ging es auch in die Halbzeitpause. 
In der 2. Halbzeit begannen wir weiter druckvoll,  einziges Manko war die schlechte Chancenauswertung. Die Angriffe wurden nicht konsequent zu Ende gespielt. In der 59. Minute erarbeitete sich Bühl den Ball und kam zu einem ihrer seltenen Gegenangriffe, der zum 2:1 führte. Bei einem über unsere rechte Seite ausgetragenen Konter wurde der Ball in den 16er geflankt und der eingelaufene Stürmer liess Oliver Gümpel keine Chance. Von da an wirkten unsere Aktionen etwas unkonzentriert. Immer mehr Fehlpässe schlichen sich ein. In der 27. Spielminute hatten wir Glück, als ein Ball nur knapp über die Torlatte strich. Unsere U19 kämpfte sich aber zurück ins Spiel. Die 80. Spielminute war bereits angebrochen, als sich Cagatay im 16er mit feiner Einzelleistung durchsetzte und abzog. Der Gästekeeper konnte den Ball nicht festhalten, sodass der nachgelaufene Yannick Sodies den Abpraller unhaltbar einschieben konnte. In der 96. Minute hätte Cagatay noch das 1:4 machen können, sein Lupfer flog aber knapp über das gegnerische Tor. So blieb es beim verdienten Endstand von 3:1. 
Es spielten: Oliver Gümpel, Luca Deger, Peter Fischer, Jacob Fangmeier, Niklas Brunn, David Müller, Tiziano Casalnuovo, Maximilian Ernst, Yannick Sodies, Cagatay Yilmaz, Stefan Fischer, Benedikt Graf, Harnold Mecaj, Kenan Uzar, Maximilian Bohn