25 Mar, 19

SV Weilertal
M E I S T E R 2015/16
  • SVW1-Zienk1
  • Zugriffe: 323
  • Downloads: 56
Text: Bernd Leisinger, Fotos: Hermann Ebner
 
Die Marschroute vor diesem Spiel war klar, nur mit einem Sieg konnte die Meisterschaft perfekt gemacht werden, denn der Zweitplatzierte Hügelheim lag nur einen Punkt hinter dem SV Weilertal. Entsprechend motiviert und konzentriert begann unser Team dieses Entscheidungsmatch. Und bereits nach 2 Minuten landete der Ball im gegnerischen Netz. Nach einem Foul an Jonas Amann versenkte Hannes Oesterle den Freistoß direkt zum 1:0. Einen präzisen Querpass von Daniel Steffi nutzte Maximilian Schmitt in der 13. Minute zum 2:0. Unsere Mannschaft zeigte von Beginn an ihren Willen zum Sieg. Man wollte die Früchte dieser überaus erfolgreichen Saison am letzten Spieltag auch ernten. Der Gegner bekam folglich keine Möglichkeit, sein eigenes Spiel aufzuziehen.
Fairerweise muss man wissen, dass bei Zienken mehrere Stammspieler ausgefallen waren. Unsere Elf gestaltete ihr Spiel druckvoll und mit mannschaftlicher Geschlossenheit, so dass ihre Dominanz immer stärker wurde. In der 21. Minute wehrte der gegnerische Torwart zu kurz ab und Daniel Steffi köpfte den Ball zum 3:0 ein. 3 Minuten später wurde Daniel Steffi im 16er regelwidrig zu Fall gebracht. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Jonas Amann zum 4:0. Bereits nach 24 Minuten war das Spiel entschieden, damit hatte sicher niemand gerechnet. Eine Kopfballvorlage von Raphael Muno nutzte Jonas Amann in der 40. Minute zum 5:0. Und 6 Minuten später erhöhte Julius Schneider nach einer Flanke von Jonas Amann auf 6:0. Nach der Pause ließ es unsere Elf etwas gemächlicher angehen, sie hatte das Spiel aber weiterhin völlig im Griff. Die souveräne Defensive erstickte alle Bemühungen des Gegners bereits im Keim. Die Ballsicherheit, die Zweikampfstärke und der Siegeswille trugen unser Team in Richtung Meisterschaft. In der 76. Minute gelang Yannick Sodies auf Zuspiel von Hannes Oesterle das 7:0. 2 Minuten später traf Mike Zimmermann aus der Distanz nach Vorarbeit von Raphael Muno zum 8:0. Das 9:0 gelang Hannes Oesterle in der 80. Minute nach einem Pass von Yannick Sodies. Nach einem Foul an Yannick Sodies setzte das SVW-Urgestein Uwe Waldmann den Schlusspunkt per Foulelfmeter zum 10:0. Gleichzeitig war das das 100. Tor unserer Elf.
Mit diesem begeisternden Sieg blieb der SV Weilertal auf dem ersten Tabellenplatz, den man an 24 Spieltagen inne hatte und wurde Meister der Kreisliga B4. Der letzte Aufstieg gelang 2007, dem 2012 der letzte Abstieg folgte. 
Das große Ziel ist nun die erneute Etablierung in der Kreisliga A.
 
Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler und die Trainer Frank Strahberger und Samuel Scherle zu dieser tollen, erfolgreichen Saison !!
 
Es spielten: Nikolai Hirt, Max Fischer, Raphael Muno, Hannes Oesterle, Denis Hollenwäger, Julius Schneider, Daniel Steffi, Maximilian Schmitt (Mike Zimmermann), Sandro Golino (Yannick Sodies), Jonas Amann (Uwe Waldmann)
Tore: 1:0  2.M. Hannes Oesterle (Jonas Amann), 2:0  13.M. Maximilian Schmitt (Daniel Steffi), 3:0  21.M. Daniel Steffi, 4:0  24.M. FE Jonas Amann (Daniel Steffi), 5:0  40.M. Jonas Amann (Raphael Muno), 6:0  45 +1.M. Julius Schneider (Jonas Amann), 7:0  76.M. Yannick Sodies (Hannes Oesterle), 8:0  78.M. Mike Zimmermann (Raphael Muno), 9:0  80.M. Hannes Oesterle (Yannick Sodies), 10:0  86.M. FE Uwe Waldmann (Yannick Sodies)

Ballfangzaun

81Ballfangzaun

F-Junioren beim EHC Freiburg

Jugend EHC

Treppe erneuert

Treppe