27 May, 19

 Weilertal gewinnt das Topspiel verdient mit 2:0
  • Hüg1-SVW1
  • Zugriffe: 306
  • Downloads: 63
Text u. Fotos: Hermann Ebner
 
Um die 600 Zuschauer waren zu dem mit großer Spannung erwarteten Spitzenspiel nach Hügelheim gekommen. Beide Mannschaften wussten um die Wichtigkeit dieser Begegnung. Die große Kulisse trug ebenso dazu bei, dass beide Mannschaften etwas nervös begannen und sich ungewohnte Fehlpässe leisteten. Hügelheim hatte im Laufe der ersten Halbzeit im Mittelfeld etwas Übergewicht, brachte unsere Abwehr jedoch kaum ernsthaft in Bedrängnis.
Weilertal verlegte sich darauf, mit schnellen Angriffen Nadelstiche zu setzen. Einer dieser Angriffe führte dann nach 27 Minuten durch einen verdeckt abgegebenen Schuss von der Strafraumgrenze durch Dennis Hollenwäger zur Führung. Kurz zuvor rettete ein Hügelheimer Abwehrspieler für seinen bereits geschlagenen Torhüter. Damit ging die taktische Marschroute von Trainer Frank Strahberger voll auf. Bis zur Halbzeit spielte sich die Begegnung hauptsächlich zwischen den Strafräumen ab.
Auch nach dem Wechsel fand Hügelheim kein Rezept gegen die mit großem Engagement und Herz agierende Weilertäler Elf. Diese wurde im Laufe der zweiten Halbzeit immer überlegener und kam zu guten Torgelegenheiten. Nachdem Yannick Sodies sich am Flügel durchgesetzt hatte, schloss Jonas Amann dessen Hereingabe zum umjubelten 2:0 ab. Unsere Elf hatte nach diesem Wirkungstreffer den Gegner spielerisch und kämpferisch im Griff. Einem weiteren Treffer von Maxi Schmitt wurde wegen angeblichem Foulspiel die Anerkennung versagt. Hügelheim versuchte sich nun mit Weitschüssen, da unserer kompakten Abwehr an diesem Abend nicht anders beizukommen war. Hannes Oesterle hatte zudem den gefährlichen Torjäger der Gastgeber Eric Metz bestens im Griff. Die Gastgeber schwächten sich durch eine gelb-rote Karte dann auch noch selbst. Der sehr gut leitende Schiedsrichter Dominic Waldkirch pfiff vorbildlich. Beide Teams gingen sportlich und fair miteinander um. Kompliment an beide Mannschaften angesichts der großen Bedeutung dieses Derbys. Ein wichtiger Sieg, eine tolle Mannschaftsleistung.
Es spielten: Nikolai Hirt, Max Fischer, Timo Ziebold, Sandro Golino (Yannick Sodies), Raphael Muno, Hannes Oesterle (Yannick Ziebold), Julius Schneider, Maximilian Schmitt, Tim Hörger, Jonas Amann (Mike Zimmermann),Denis Hollenwäger
Tore: 0:1  27.M. Denis Hollenwäger, 0:2  57.M. Jonas Amann

Winterrasen kommt

news Winterrasen

Ballfangzaun

81Ballfangzaun

F-Junioren beim EHC Freiburg

Jugend EHC

Treppe erneuert

Treppe