25 Mar, 19

Müheloser Sieg
  • Baris1-SVW1
  • Zugriffe: 217
  • Downloads: 44
Text und Fotos: Hermann Ebner
 
Unsere Mannschaft begann gewohnt ballsicher und ging nach Vorarbeit von Jonas Amann durch Sandro Golino bereits nach 6 Minuten in Führung. Angriff auf Angriff rollte in der Folge Richtung Tor von Baris. Baris stand tief und spielte sehr defensiv, was wohl an dem ersatzgeschwächten Kader der Gastgeber lag.
Trainer Ilir Dabiqaj hatte wohl nach der hohen Niederlage im Obertal das Handtuch geworfen. Nach einem schönen Pass von Rafi Muno auf den steil startenden Hannes Oesterle und dessen präziser Flanke auf Jonas Amann netzte dieser zum 2:0 ein. Unsere Mannschaft spielte auch in Hälfte zwei souverän und abgeklärt weiter. Baris war bemüht, kam aber selten durch spielerische Aktionen gefährlich vor unser Gehäuse. Sie waren vornehmlich um ein achtbares Ergebnis bemüht und hielten weiterhin an ihrer strikten Devensivtaktik fest. Wieder war es dann Jonas Amann, dem auffälligsten Akteur des SVW an diesem Samstag, der den Treffer zum 3:0 vorbereitete. Hannes Oesterle vollendete dessen Flanke gekonnt per Flugkopfball. Eine starke Leistung zeigte auf Weilertäler Seite „Mittelfeldmotor“ und Ballverteiler Julius Schneider. Beim SC Baris war der Ex -Weilertäler Kuytim Saiti einer der Besten. Ein gutes Spiel unserer Elf in einer fairen Begegnung.
Es spielten: Nikolai Hirt, Julius Schneider, Max Fischer, Raphael Muno, Daniel Steffi (René Scherer)Sandro Golino, Maximilian Schmitt, Hannes Oesterle, Tim Hörger, Denis Hollenwäger (Roman Karmanov), Jonas Amann
Tore: 0:1  10.M. Sandro Golino (Jonas Amann), 0:2  31.M. Jonas Amann (Hannes Oesterle), 0:3  79.M. Hannes Oesterle (Jonas Amann)

Ballfangzaun

81Ballfangzaun

F-Junioren beim EHC Freiburg

Jugend EHC

Treppe erneuert

Treppe