22 Sep, 21

Naturrasenprojekt

Naturrasen 1

SG Auggen/Weilertal D1 - SC Freiburg D1 1:5

D1 unterliegt im Pokal dem SC Freiburg

Im Pokal erwischte die D1 gleich in der 2. Runde ein Traumlos: zu Gast im Auggener Lettenpark war der SC Freiburg. In den ersten Minuten merkte man der SG Auggen/Weilertal den Respekt vor dem großen Namen extrem an. Man stand zu weit von den Gegenspielern und zog auch in keinster Weise das eigentlich so gut funktionierende Kurzpass-Spiel auf.
Dazu kamen haarsträubende Abwehrfehler und so stand es nach 14 Minuten sage und schreibe 0:4. Einzig Torhüter Baran Gümüs hielt mit einigen Paraden das Ergebnis noch in einem einigermaßen Rahmen.
In der 16. Minute nahm das Spiel dann aber eine kleine Wende. Kapitän Gianni Müller konnte mit einem Treffer Marke "Tor des Monats" den Anschluss zum 1:4 herstellen. Ab diesem Moment schien die D1 zu vergessen, wer der Gegner war.
Bis zur Halbzeit ließ man keine Torchance mehr zu und hatte bei einem Konter durch Luca Ehret sogar die Chance, auf 2:4 zu stellen. Nach dem Pausentee ein unverändertes Bild. Die Mannschaft schaffte es, die komplette 2. Hälfte zumindest auf Augenhöhe mit dem SC Freiburg zu agieren.
Man hatte sogar bei Chancen von Baran Hantas und Marc Bornemann sowie einem Pfostenschuss von Gianni Müller etwas Pech im Abschluss.
Auf der Gegenseite ließ die Abwehr um Mari Mutschler und dem starken Baran Gümüs im Tor kaum noch Chancen des Gegners zu.
Kurz vor dem Ende gelang dem Gast dann doch noch ein Treffer zum 1:5 Endstand.
Die Mannschaft kann zurecht sehr stolz auf ihre Leistung ab der 15. Minute sein und auch vom Trainer des SC Freiburg gab es viele lobende Worte für das Spiel.
Man kann nun zuversichtlich in die am kommenden Samstag beginnende Runde gehen, in der man sich einen Platz unter den ersten 3 zum Ziel gesetzt hat. Vielleicht kann man ja sogar ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden...

SG Auggen/Weilertal D1 - Alem. Müllheim D1 5:0

D1 gewinnt gegen Müllheim
Im ersten Saisonspiel setzte die D1 den Gegner aus Müllheim von Beginn an unter Druck. Die Gäste standen jedoch sehr gut und ließen nur wenige zwingende Torchancen zu. Trotzdem kombinierte die SG Auggen/Weilertal weiter über die Außenpositionen und behielt die Ruhe.
Bei einem der wenigen Konter des Gastes konnte Leon Herzog den durchgebrochenen Stürmer an der Strafraumgrenze nur noch mit einer Notbremse stoppen. Den fälligen Freistoß, der sehr gut geschossen war, parierte der auch an diesem Tag wieder sehr gut aufgelegte Baran Gümüs herausragend und auch den Nachschuss konnte er über die Latte lenken.
Kurz vor dem Pausenpfiff fiel dann doch noch der verdiente Führungstreffer für unsere D1. Der an diesem Tag im Mittelfeld agierende Marius Mutschler bediente Gianni Müller, der das präzise Anspiel zur Führung nutzte.
Kurz nach dem Pausentee konnte Luca Ehret das beruhigende 2:0 erzielen und als Gianni Müller in der 45. Minute auf 3:0 erhöhte, war "der Drops gelutscht".
In den letzten Minuten erhöhte Marc Bornemann mit einem Doppelpack noch auf 5:0.
Mit diesen 3 Punkten hat die D1 einen Start nach Maß hingelegt.
Es spielten: Baran Gümüs, Pati Kaulvers, Nick Weng, Leon Herzog, Mari Mutschler, Jan Schlecht, Gianni Müller, Marc Bornemann, Luca Ehret
eingewechselt: Baran Hantas, Murat Sagir
Tore: 2x Gianni Müller, 2x Marc Bornemann, Luca Ehret
Assists: 3x Mari Mutschler, Gianni Müller, Marc BornemannS