22 Sep, 21

Naturrasenprojekt

Naturrasen 1

SV Kirchzarten C1 – SG Weilertal/Auggen C1 3:0 (2:0)

Niederlage im Spitzenspiel
Als Tabellenführer der Bezirksliga reisten wir zum Zweiten nach Kirchzarten. Auf dem nagelneuen Kunstrasenplatz sahen die Zuschauer ein gutes C-Jugendspiel. Der Gegner drückte von Beginn an aufs Tempo und setzte seine körperliche Überlegenheit gekonnt ein. Die erste richtige Chance bot sich allerdings uns, nach eine schönen Kombination über die rechte Seite flankte Florian Gempp auf Niklas Höner, dessen Direktabnahme leicht über das Tor ging. Auf der anderen Seite, nach einem leichten Zweikampf in unseren Strafraum, pfiff der Schiedsrichter und zeigte überraschender Weise auf den Elferpunkt. Diese Möglichkeit ließ sich die Gastgeber nicht nehmen und ging in Führung. In der Folge kam der Gegner durch unsere Unkonzentriertheit und vielen Abspielfehler zu weiteren guten Chancen, die jedoch genauso ungenutzt blieben wie unsere eigenen. Nach einem Stellungsfehler in unserer Abwehr gelang dem Gastgeber kurz vor der Pause das zweite Tor.
In der Halbzeitpause nahmen wir uns viel vor, wollten das Spiel auf jeden Fall noch drehen. Doch kurz nach dem Anpfiff fiel das dritte Tor. Erneut standen wir hinten nicht sicher genug. Allerdings war dies der Weckruf für unsere Mannschaft, nun waren wir richtig im Spiel (wenn auch etwas zu spät). Wir spielten konsequenter und mutiger nach vorne und ließen hinten auch nichts mehr zu. Der Ehrentreffer wollte uns an diesem Tag aber nicht mehr gelingen.
Es spielten: Dennis Kaiser, Robin Brunn, Simon Gerwig, Timo Höferlin, Janos Fletschinger, Florian Gempp, Jonas Schütte, David Adam, Yannick Klucker, Niklas Höner, Nils Fröhlich
Eingewechselt: Max Berger, Bajram Ibraimi, Tom Rappold

SG Weilertal/Auggen C1 – SG Wasenweiler C1 7:1 (0:0)

C1 bleibt Tabellenführer
  • SGSAC1-SGWasC1
  • Zugriffe: 685
  • Downloads: 219
Im vierten Spiel der Bezirksliga ging es gegen den Tabellenletzten aus Wasenweiler. Da bisher alle Spiele in der Bezirksliga recht eng waren, wusste man, dass dies nicht das leichte Spiel sein würde wie alle erwarteten. Trotz der mahnenden Worte konnten wir in der ersten Halbzeit nichts umsetzen, spielten unkonzentriert und nicht konsequent nach vorne. Folge war ein sehr zerfahrenes Spiel, in dem wir auch die besten Einschussmöglichkeiten leichtfertig vergaben. Dank unseres Torhüters Dennis Kaiser konnten wir mit einem 0:0 in die Pause gehen, er verhinderte in einem 1 gegen 1 die Führung der Gäste.
Nach der lauten Ansprache zur Pause waren nach dem Seitenwechsel alle Spieler hellwach. Niklas Höner mit einem direkt verwandelten Freistoss direkt nach Wiederanpfiff erlöste die Mannschaft und die Fans und von da an gelangen die Spielzüge. So kamen wir durch Florian Gempp, Jonas Schüttes Schuss in den Winkel, erneut zweimal Niklas Höner und Timo Weber zu weiteren Toren. Das letzte Tor erzielte unser in den Sturm gestellter Abwehrchef Simon Gerwig. Kurz vor Schluss kam der Gast durch einen umstrittenen Elfmeter noch zum Ehrentreffer.
Dank des vierten Sieges im vierten Spiel fahren wir nun als Tabellenführer zum Topspiel am nächsten Samstag zum ebenfalls noch punktverlustfreien Zweiten aus Kirchzarten.
 
Es spielten: Dennis Kaiser, Robin Brunn, Simon Gerwig, Timo Höferlin, Janos Fletschinger, Florian Gempp, Jonas Schütte, Timo Weber, Yannick Klucker, Niklas Höner, Nils Fröhlich
Eingewechselt: David Adam

SG Weilertal/Auggen C1 – PTSV Jahn Freiburg C2 3:2 (1:1)

C1 startet mit Last-Minute-Sieg in die neue Bezirksligasaison
  • SGWAC1-PJFC2
  • Zugriffe: 693
  • Downloads: 231
Bei spätsommerlichen Temperaturen empfingen wir zum ersten Punktspiel der neuen Runde die Verbandsligareserve des PTSV Jahn Freiburg. Aufgrund der Erfahrung in den Vorbereitungsspielen, in denen wir am Anfang der Partie immer Probleme hatten, versuchten wir die Gäste von Beginn an unter Druck zu setzen und hatten schnell zwei gute Möglichkeiten durch Niklas Höner. Doch stattdessen ging der Gegner in Führung. Nach einem steilen Pass in die Spitze erzielte der Freiburger Stürmer aus einer klaren Abseitsposition des 1:0. Nun merkte man unseren Jungs eine gewisse Verunsicherung an, ein rechter Spielfluss wollte nicht entstehen, es war doch mehr Krampf als Kunst. 5 Minuten vor der Halbzeitpause fiel der erlösende Treffer zum 1:1. Nach einem groben Foul im Strafraum an Yannick Klucker verwandelte Timo Weber den fälligen Elfer. Nun gewann die Mannschaft an Sicherheit und man ging etwas beruhigter in die Pause.
Nach der klaren Ansprache des Trainers begannen die Jungs das Spiel engagierter zu gestalten und kamen endlich auch in die Zweikämpfe. Von nun an hatten sie die Gäste größtenteils im Griff und zeigten einige schöne Spielzüge, einen davon nutzte Timo Weber mit seinem zweiten Treffer, ein satter Linksschuss, zur Führung. Weitere Chancen ließ man ungenutzt liegen. Doch anstatt die Führung nach Hause zu schaukeln, stürmten fast alle weiterhin nach vorne. Die freien Räume nutzten die Freiburger zu gefährlichen Gegenstößen, kurz vor Schluss verwandelten sie einen davon zum Ausgleich. Kurz ließ man die Köpfe hängen, versuchte nochmals alles, um den Sieg doch noch zu sichern. Die letzte Aktion des Spiels war ein Schuss Richtung Tor von Nils Fröhlich. Der Ball sprang vor dem Torwart auf, über ihn hinüber und ins Tor. Der umjubelte Siegtreffer war gefallen und die ersten drei Punkte eingefahren.
Es spielten: Dennis Kaiser, Max Berger, Simon Gerwig, Timo Höferlin, Janos Fletschinger, Florian Gempp, Jonas Schütte, Timo Weber, Yannick Klucker, Niklas Höner, Nils Fröhlich
Eingewechselt: David Adam, Julien Meier

SG Weilertal/Auggen C1 - SV Tunsel C1 1:5 (0:2)

Verbandspokal, 1. Runde

Nach einer guten Vorbereitung, nur unterbrochen durch die Urlaubszeit, mit teilweise sehr guten Vorbereitungsspielen gegen höher klassige Mannschaften stand nun das erste Pflichtspiel der neu formierten C1-Jugend an. Gegen die Landesligamannschaft der SG Tunsel rechnete man sich trotz des Klassenunterschieds einiges aus. Und so sahen die zahlreichen Zuschauer ein sehr gutes C-Jugendspiel, in dem beide Mannschaften zeigten, was sie drauf haben.

Völlig unnötig und die Worte des Trainers nicht beherzigt, gerieten wir schon nach einer knappen Minute in Rückstand. Unbedrängt konnte aus dem Mittelfeld ein langer Pass in die Spitze gespielt werden und unser Torhüter Nils, der unsere 3 Stammtorhüter vertreten musste und seine Sache als eigentlicher Feldspieler sehr gut machte, konnte am Gegentor nichts machen. In der Folgezeit hatten wir die Gäste immer besser im Griff und ließen kaum noch Chancen zu. Jedoch stand die gegnerische Abwehr auch gut und so konnten wir unser leichtes Übergewicht nicht in Torchancen ummünzen. Kurz vor dem Seitenwechsel kam der Gegner nach einem Eckball zum 2:0.

Nach der Pause spielten wir zielstrebiger auf das gegnerische Tor und kamen endlich zum Abschluss und Chancen. Doch das nächste Tor gelang erneut dem Gast aus Tunsel mit einem schönen Schuss in den Winkel. Aber wir gaben noch nicht auf und kamen nach einer schönen Kombination über die rechte Seite durch Florian Gempp zum Anschlusstor. In der Folgezeit drängten wir auf unser zweites Tor, welches nicht gelingen wollte. Die offenen Räume nutzte der Gegner schließlich noch zu 2 weiteren, schön herausgespielten Toren.

Vom gegnerischen Trainer gab es Komplimente für die gute Leistung. Insgesamt war das Trainerteam mit der gezeigten Leistung zufrieden, es wurde vieles umgesetzt, von dem was besprochen wurde, das Verschieben auf dem Platz und das offensive Verteidigen gelang über weite Strecken und auch die Laufbereitschaft war hoch.

Es spielten: Nils Fröhlich, Max Berger, Simon Gerwig, Janos Fletschinger, Florian Gempp, Jonas Schütte, Timo Weber, Yannick Klucker, Niklas Höner, Julien Maier

Eingewechselt: Tom Rappold, David Adam, Konstantin Graf

SG Gundelfingen/Wildtal C1 – SG Weilertal/Auggen C1 1:2 (0:1)

Hart umkämpfter Auswärtssieg
Im zweiten Spiel der Bezirksliga ging die Reise nach Gundelfingen. Beim Anblick der Gastgeber merkte man gleich, dass man es mit einem schweren Gegner zu tun bekommt, da die Spieler durchweg dem älteren Jahrgang angehören und somit unseren Spielern teilweise körperlich überlegen waren. Doch nichtsdestotrotz wollten wir auch hier etwas holen. So versuchten wir, von Beginn an, durch eine starke Defensivleistung das Spiel zu gestalten. Doch zu viele Unaufmerksamkeiten in der Abwehr ließen  der Gegner ein ums andere Mal zum Abschluss kommen, doch mit Glück und einem gut aufgelegten Torhüter konnten wir diese Phase ohne Gegentor überstehen. Mitte der ersten Halbzeit kamen wir dann besser ins Spiel und zu Chancen und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. Nach einem Eckballabpraller schnappte sich unser Kapitän Timo Höferlin das Leder und schoss aus knapp 20 Metern aufs Tor. Den Schuss konnte der Torhüter nicht festhalten, Yannick Klucker setzte nach und wir gingen etwas überraschend in Führung. 10 Sekunden später war Halbzeitpause.
Gestärkt durch die Führung wollten wir in der zweiten Halbzeit weiter Gas geben. Und nach 2 Minuten konnte Niklas Höner mit einem tollen Solo durch die gesamte Abwehr auf 2:0 erhöhen. Nun erhöhte der Gastgeber den Drucker gewaltig und wir gerieten ein wenig ins Schwimmen. Jedoch blieben wir mit unseren Kontern stets gefährlich, aber beste Chancen wurden nicht genutzt und das dritte Tor wollte nicht fallen. So wurde es noch mal spannend, da 10 Minuten vor Schluss Gundelfingen den Anschlusstreffer erzielte und weiter auf den Ausgleich drängte. Kurz vor Schluss fiel der Ausgleich, doch da ein gegnerischer Spieler unserem Torhüter aus Abseitsposition die Sicht verdeckte, wurde das Tor folgerichtig zurückgepfiffen und wir hatten, wenn auch etwas glücklich, unsere nächsten 3 Punkte. Dies gelang vor allem durch eine kompakte Defensivleistung aller Spieler, hervorzuheben ist sicherlich unser Abwehrchef Simon Gerwig, der gefühlt 100% seiner Zweikämpfe gewinnen konnte.
Es spielten:  Dennis Kaiser, David Adam, Simon Gerwig, Timo Höferlin,  Janos Fletschinger, Florian Gempp, Jonas Schütte, Timo Weber, Yannick Klucker, Niklas Höner, Julien Meier
Eingewechselt:  Max Berger, Nils Fröhlich, Luis Leisinger