16 Dec, 17

Erfolgreiche Aufholjagd
  • SVW-SG-SGW
  • Zugriffe: 569
  • Downloads: 220
Am Sonntag kam es zum Aufeinandertreffen mit der SG Staufen/Grunern/Wettelbrunn, durch die Niederlage am vergangenen Spieltag lagen die Gäste vor dem Spieltag mit einem Punkt vor uns. Aufgrund von Dauerregen in der Nacht war der Platz sehr tief und schwierig zu bespielen, ein Spiel bei dem diejenige Mannschaft mit dem größeren Willen siegen würde.
Gut eingestellt und motiviert, die Niederlage vom letzten Wochenende wieder gutzumachen, begannen wir das Spiel. Angesichts der Witterungsbedingungen versuchten beide Mannschaften ihr Glück mit langen Bällen. Viele Aktionen waren reine Glückssache oder durch einen platzbedingten Ausrutscher des Gegenspielers bedingt. Die mehr oder weniger zufällig erspielten Chancen konnte in der Anfangsphase keine der beiden Mannschaften nutzen.
Nach einem Konter konnte Daniel Steffi den gegnerischen Stürmer nur mit einem Foul im 16er stoppen - den fälligen Elfmeter verwandelten die Gäste zum 0:1 nach 13 Minuten. Durch die zu häufigen langen Bälle in die Spitze gaben wir das Spiel danach aus der Hand. So konnte Timo Ziebold nach 32 Minuten einen scharf hereingespielten Ball der Gäste nur noch ins eigene Tor klären und es stand 0:2 für die Gäste aus Staufen. Scheinbar brauchte man erst den Rückstand, denn darauf fing man an, trotz der schlechten Bedingungen, nicht mehr alle Bälle lang zu spielen, sondern auch spielerisch zu Chancen zu kommen. Trotzdem musste in der 40. Minute ein langer Ball von Daniel Steffi auf Hannes Oesterle für den wichtigen Anschlusstreffer vor der Pause herhalten. Kurz nach der Pause war es wiederum Hannes Oesterle, der den 2:2 Ausgleich erzielte. Jetzt hatte unsere Mannschaft natürlich den moralischen Faktor auf ihrer Seite und wir drückten auf das Siegtor. In dieser Zeit konnte sich Staufen kaum noch befreien. Es ergaben sich nun Chancen zum Siegtreffer, diese wurden aber nicht genutzt. So musste abermals eine Standardsituation herhalten, es war wohl ein Gästespieler zuletzt am Ball, als ein weiter Freistoß von Timo Ziebold seinen Weg ins Tor zum 3:2 fand. Da der tiefe Boden und die Aufholjagd Kraft gekostet hatten, wechselten wir nun frische Spieler ein. Diese fügten sich hervorragend in das Spiel ein und kämpften um jeden Ball. Besonders der energische Einsatz von Beqir Hoti ist hervorzuheben. Da Staufen jetzt wiederum auf den Ausgleich drückte, ergaben sich Konterchancen für unsere Mannschaft. Diese wurden aber nicht genutzt, um endgültig den „Sack" zuzumachen. Man erlaubte es sich sogar noch einen Elfmeter zu verschießen, überstand aber die Schlussphase unbeschadet. Dank einer mannschaftlich geschlossenen Leistung drehte der SVW das Spiel nach dem 0:2 Rückstand.
Dies war das letzte Vorrundenspiel, am nächsten Wochenende steht bereits das erste Rückrundenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Zienken auf dem Spielplan. Anpfiff ist bereits am Samstag um 14:30 Uhr. (Daniel Steffi)
Es spielten: Nikolai Hirt, Timo Ziebold, Philipp Lais (Yannick Ziebold), Raphael Muno, Hannes Oesterle (Beqir Hoti), Julius Schneider, Roman Karmanov, Giuliano Tröscher (Marco Sahner), Maximilian Schmitt, Felix Bohm
Tore: 1:2 Hannes Oesterle (40.) nach einem Pass von Daniel Steffi, 2:2 Hannes Oesterle (48.), 3:2 ET nach Freistoß von Timo Ziebold (63.)

Wir wollen unseren Fußballplatz schöner machen

Unser Fußballplatz, das Clubheim und alles Drumherum sollen schöner werden und vieles muss man bei der Gelegenheit auch reparieren. Hierfür benötigen wir jede mögliche Unterstützung.
Wir wollen vermeiden, dass die Arbeit an wenigen Vereinsmitgliedern hängenbleibt. Unsere Aktivspieler sind z.B. gerne bereit zu helfen und haben auch schon einige Sanierungs- und Aufräumarbeiten in Angriff genommen oder erledigt.
Daher richten wir unsere Bitte, uns bei den anstehenden Aufgaben zu unterstützen, an alle Mitglieder, Eltern, Unterstützer und Gönner des SVW.
Wir freuen uns über jede Hilfe und mag sie noch so klein erscheinen.
Wer uns unterstützen will, darf sich gerne bei Andreas Brunn 18roots@posteo.de melden.