13 Dec, 18

Chancen nicht genutzt
  • SVW-SF-Gri
  • Zugriffe: 424
  • Downloads: 127
Fotos: Hermann Ebner, Jutta Geiger, BL
 
Gut gespielt aber Chancen nicht clever genutzt. So oder so ähnlich könnte man das Spiel gegen die Sportfreunde aus Grißheim in einem Satz beschreiben.
Unsere Mannschaft begann gut und erspielte sich mit mehreren gefährlichen Aktionen die ersten Chancen. Dass der Tabellenführer der Kreisliga B4 nicht umsonst da steht, zeigte sich mit dem Aspekt, dass die Grißheimer ihrer erste Chance konsequent nutzten. So stand es 0:1 nach 10 Minuten. Zu der Zeit hätten wir aber auch bereits 2:0 führen können. Aber wie es so oft im Fußball ist, nutzt man seine Chancen nicht, wird man dafür früher oder später bestraft. So auch in diesem Spiel.
Die Mannschaft war von dem Rückstand keinesfalls geschockt, sondern spielte weiter mutig mit. Dieser Mut wurde auch belohnt, als Tim Hörger einen Schuss aufs gegnerische Tor abfeuerte, bekam der Verteidiger der Grißheimer diesen an die Hand und der Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Elfmeter. Ilir Dabiqaj verwandelte diesen gewohnt sicher zum 1:1 nach 30 Minuten. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. Man wahr wohl noch etwas schläfrig von der Pause, den nur so ist es zu erklären, dass ein Grißheimer Spieler unbeschwert flanken konnte. Die scharfe Hereingabe fand den Weg durch den Kopf eines unser Spieler in unser Tor. Die Gäste führten mit ihrer zweiten zwingenden Aktion. Durch den erneuten Rückstand wiederum unbeeindruckt, erspielten wir uns im weiteren Verlauf beste Chancen, die aber entweder kläglich vergeben wurden oder vom hervorragend haltenden Torhüter der Grißheimer vereitelt wurden. Mit zunehmendem Spielverlauf standen wir höher und eröffnetem dem Gast weitere Chancen. Eine davon nutzten sie in der 87. Minute zur Entscheidung. Dem Spielverlauf entsprechend wäre ein Unentschieden durchaus verdient gewesen. Am nächsten Sonntag steht das nächste Derby gegen die grün-weißen aus Vögisheim an. Anpfiff ist um 11 Uhr am Sonntag im Römerbergstadion.
 
Es spielten: Nikolai Hirt, Timo Ziebold, Philipp Lais, Yannick ZieboldRaphael Muno, Hannes Oesterle, Marco Sahner, Roman Karmanov, Ilir Dabiqaj, Julius Schneider, Tim Hörger

Tore: 0:1 10. Min. , 1:1 FE Ilir Dabiqaj (Tim Hörger) 30. Min., 1:2 ET 47. Min., 1:3 87. Min.