21 Jul, 18

  • SVW-FCN2
  • Zugriffe: 407
  • Downloads: 173
Fotos: Hermann Ebner, Jutta Geiger

Packendes Spiel - weiterhin auf Platz 3

Bereits in der 2. Minute hatten unsere Zuschauer ein Déja-vu-Erlebnis. Wie bereits 2 mal im Spiel gegen Hügelheim legte Marco Sahner den Ball quer zur Mitte, wo Tim Hörger zum 1:0 vollendete. Dieser Vorsprung hatte allerdings nicht lange Bestand, denn 6 Minuten später glich der Gast zum 1:1 aus. In der 10. Minute bekam Neuenburg die Chance, sogar in Führung zu gehen. Doch der zugesprochene Foulelfmeter wurde über das Tor verschossen. Nach einem Eckball köpfteTimo Ziebold in der 17. Minute in den gegnerischen Torwinkel, ein Verteidiger konnte den Ball jedoch von der Linie wegköpfen. Beide Mannschaften zeigten ein engagiertes Spiel, wobei der Spielfluss unseres Teams auf Grund von ungenauen Zuspielen immer wieder jäh unterbrochen wurde.

Nächster Höhepunkt war in der 25. Minute ein Schuss von Hannes Oesterle an den Pfosten, nachdem ihm Marco Sahner passgenau in den Lauf gespielt hatte. Schon 2 Minuten später stand Nikolai Hirt im Blickpunkt, als er den Torschuss eines freistehenden Stürmers mit einem tollen Reflex abwehrte. Die erneute Führung gelang in der 28. Minute, als Marco Sahner ein Zuspiel von Julius Schneider in den Lauf knapp vor dem gegnerischen Torwart erreichte und zum 2:1 einschoss. 7 Minuten vor dem Pausenpfiff erkämpfte sich Tim Hörger den Ball, schoss aber aus aussichtsreicher Position lediglich den Torwart an. In der 55. Minute köpfte ein gegnerischer Stürmer aus 3 Meter am Tor vorbei, 5 Minuten später wehrte Benjamin Imhof einen Schuss von Tim Hörger auf der Linie ab. Die 67. Minute gab erneut Grund zum Jubeln. Tim Hörger nahm einen von Hannes Oesterle erkämpften Ball auf, lief von außen in Arjen-Robben-Marnier zur Mitte und schoss aus der Drehung zum 3:1 ein. 9 Minuten später setzte Beqir Hoti nach einem Zuspiel von Ilir Dabiqaj den Ball knapp am Tor vorbei. In der 80. Minute fiel das 3:2. Jetzt packte der Gegner die Brechstange aus, um zumindest einen Punkt zu retten. Doch unsere Defensive ließ sich in den Schlussminuten nicht mehr überwinden. Somit bleibt unsere Erste weiterhin im Rennen um die Relegation.

Es spielten: Nikolai Hirt, Timo Ziebold, Yannick Ziebold, Roman Karmanov, Raphael Muno, Hannes Oesterle (Giuliano Tröscher), Julius Schneider, Ilir Dabiqaj , Marco Sahner, Maximilian Schmitt (Felix Bohm), Tim Hörger (Beqir Hoti)

Tore:1:0 Tim Hörger (Marco Sahner) 2. Min., 1:1 8. Min., 2:1 Marco Sahner (Julius Schneider) 28. Min., 3:1 Tim Hörger (Hannes Oesterle) 67. Min., 3:2 80. Min.

Staffeleinteilung 2018-19

SVW staffeleinteilung

Platzsanierung gesichert

SVW News Gemeinderat

Stadionzeitung

Stadionzeitung Ausgabe 17 24S orig 1