18 Dec, 17

  • SG-Bu-See-SVW
  • Zugriffe: 385
  • Downloads: 138
Fotos: Hermann Ebner, BL

Defensive anfällig - Offensive harmlos

Im vorletzten Auswärtsspiel der Saison wollte man sich die hervorragende Ausgangssituation im Kampf um den Relegationsplatz sichern. Doch am heutigen Tage gelang uns so ziemlich gar nichts und der Gegner war uns in vielen Dingen überlegen. Lag es am Wetter? An der Uhrzeit? An der Einstellung? An der Trainingsbeteiligung? Gründe hierfür zu finden, wäre sicherlich einfach. Aber der Reihe nach...

Nach den vergangen kalten und regnerischen Tagen zeigte sich das Wetter von seiner schönsten Seite. Bei traumhaftem Sonnenschein und schon fast hochsommerlichen Temperaturen ging es zum schweren Auswärtsspiel nach Seefelden. Wir konnten dabei aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Roman Karmanov und Dennis Thieke fehlten verletzt. Man begann vorsichtig, jedoch merkte man der Mannschaft an diesem Tag eine gewisse Behäbigkeit an. Man war oft nicht dicht genug am Gegenspieler, gewann die Zweikämpfe nicht und spielte zu viele ungenaue und umständliche Bälle. Das hatte zur Folge, dass wir nicht in das Spiel kamen und dem Gegner das Spiel überließen.

So war es nicht verwunderlich, dass der Gastgeber in der 15. Minute nach einem verunglückten Rückpass in Führung ging. Sichtlich geschockt von diesem Rückstand versuchten wir den Gegner unter Druck zu setzen, welches uns aufgrund vieler Abspielfehler zu keinem Zeitpunkt gelang. Schlimmer noch, nach 32 Minuten erhöhte die Heimmannschaft nach einem zu kurz abgewehrten Eckball auf 2:0.

Mit dem ersten sauber ausgespielten Angriff schafften wir in der 40. Minute den 2:1 Anschlusstreffer. Die Hoffnung auf eine Wende im Spiel kam nur kurz auf, mit dem Pausenpfiff erzielten die Gastgeber das 3:1.

Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt. Buggingen/Seefelden konnte/wollte/musste nicht mehr machen und wir waren nicht fähig, sie zwingend unter Druck zu setzen.

Zusammenfassend ein ziemlich kraftloser Auftritt unserer Mannschaft und vielleicht ein Dämpfer zum richtigen Zeitpunkt. Wiedergutmachung ist angesagt. Das können wir bereits am kommenden Donnerstag im Nachholspiel gegen Zienken und am Sonntag beim letzten Heimspiel gegen Obermünstertal.

Es spielten: Nikolai Hirt, Timo Ziebold, Yannick Ziebold, Raphael Muno, Hannes Oesterle, Julius Schneider (Philipp Lais), Ilir Dabiqaj , Marco Sahner, Maximilian Schmitt, Felix Bohm (Giuliano Tröscher), Beqir Hoti (Tim Hörger)

Tore:1:0  15. Min., 2:0 32. Min., 2:1 Marco Sahner (Julius Schneider) 40. Min., 3:1 45. Min.

Wir wollen unseren Fußballplatz schöner machen

Unser Fußballplatz, das Clubheim und alles Drumherum sollen schöner werden und vieles muss man bei der Gelegenheit auch reparieren. Hierfür benötigen wir jede mögliche Unterstützung.
Wir wollen vermeiden, dass die Arbeit an wenigen Vereinsmitgliedern hängenbleibt. Unsere Aktivspieler sind z.B. gerne bereit zu helfen und haben auch schon einige Sanierungs- und Aufräumarbeiten in Angriff genommen oder erledigt.
Daher richten wir unsere Bitte, uns bei den anstehenden Aufgaben zu unterstützen, an alle Mitglieder, Eltern, Unterstützer und Gönner des SVW.
Wir freuen uns über jede Hilfe und mag sie noch so klein erscheinen.
Wer uns unterstützen will, darf sich gerne bei Andreas Brunn 18roots@posteo.de melden.