26 Jan, 22

Achillesferse Verteidigung
Text: Fußball.de
Mit einem Doppelwechsel holte Baran Gümüs Sebastian Grether und Fabian Leiner vom Feld und brachte Timo Langner und Salvatore-Dennis Mirabella ins Spiel (15.). Nils-Kristoffer Wattchow stellte die Weichen für Alemannia 08 Müllheim 2 auf Sieg, als er in Minute 26 mit dem 1:0 zur Stelle war. Kurz vor dem Seitenwechsel legte Mario Grimm das 2:0 nach (40.). Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Schiedsrichter die Akteure in die Pause. Robin Heim baute den Vorsprung von Alemannia 08 Müllheim 2 in der 65. Minute aus. Memis beseitigte mit seinen Toren (70./74.) die letzten Zweifel am Sieg des Teams von Coach Tamer Polat. In der Schlussphase gelang Steven Schulz noch der Ehrentreffer für SV Weilertal 2 (85). Die Stärke von SV Weilertal 2 liegt in der Offensive – mit insgesamt 28 erzielten Treffern. Zwei Siege, drei Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Heimteams bei. Die Verteidigung bleibt die Achillesferse von SV Weilertal 2. Nach der Niederlage gegen Alemannia 08 Müllheim 2 ist SV Weilertal 2 aktuell das defensivschwächste Team der Kreisliga C Staffel 4