27 May, 19

Der erste Sieg der SG Weilertal/Auggen 2 war eine taktisch sehr clever geführte Mannschaftsleistung. Man verteidigte von Anfang bis Ende tiefstehend und überließ dem Gegner in dessen eigener Hälfte den Ball. Über die gesamte Spielzeit fand die Eintracht kein Mittel gegen die gut gestaffelten Abwehrreihen, und selbst konnte man vor allem  in der ersten Hälfte immer wieder Nadelstiche setzen. Aus einem solchen resultierte auch das einzige Tor. Ein flacher Pass durch die Schnittstelle der aufgerückten Abwehr von René Scherer konnte Pascal Ehret erlaufen und zur Führung verwerten.
Da die Eintracht es nicht schaffte, den glänzend aufgelegten Torhüter Thorsten „der Kraken“ Muser ernsthaft in Schwierigkeiten zu bringen und der Schiedsrichter auch keinen Elfmeter pfeifen wollte, blieb es beim 1:0. Eine sehr starke Mannschaftsleistung von allen 15 Spielern. Wermutstropfen die Gelb-Rote Karte für René Scherer, der uns jetzt ein Spiel fehlen wird.
Tobias Dreier

Winterrasen kommt

news Winterrasen

Ballfangzaun

81Ballfangzaun

F-Junioren beim EHC Freiburg

Jugend EHC

Treppe erneuert

Treppe

Hoodies gesponsert

Hoodies