13 Dec, 18

Verdienter Weilertäler Derbysieg gegen Müllheim
  • SVW1-Müllh1
  • Zugriffe: 45
  • Downloads: 8
Text u. Fotos: Hermann Ebner
 
In einem guten und spannenden Spiel gewinnt der SVW verdient gegen Alemannia Müllheim. Die Gastgeber waren besonders in der ersten Halbzeit das klar bessere Team und hätten zur Pause höher als 1:0 führen müssen. Stark das Weilertäler Mittelfeld mit Christan Schickling, Julius Schneider und Denis Hollenwäger. Tim Hörgers Kopfball wurde von Müllheims Baumann gerade noch vor der Torlinie geklärt und Minuten  später schlenzte er den Ball freistehend nur knapp über das Tordreieck.
Jonas Amann gelang in der 34. Min. nach Flanke des stark spielenden Yannick Sodies das längst fällige 1:0. Die Alemannia hatte so gut wie keine Torabschlüsse. In der zweiten Halbzeit wechselte Müllheim mit Sulz und Krasniqi zwei Offensivkräfte ein, was sich auf sein Spiel positiv auswirkte. Die Begegnung wurde nun offener. Weilertals aufmerksame Innenverteidigung mit Max Fischer und Raphael Muno ließ den gegnerischen Stürmern jedoch kaum Raum zur Entfaltung. Weilertals Tim Hörger musste in der 69. Min. verletzt das Spielfeld verlassen. In der Schlussphase klärte SVW-Torhüter Niklas Rentschler mit einer Glanzparade. Auf der Gegenseite hatte der SVW durch Konter drei weitere hochkarätige Torchancen. Die letzte in der 90. Min. nutzte der eingewechselte Hassan Maatouk mit etwas Glück zum 2:0. In der sechsten Minute der Nachspielzeit gelang Müllheim mit dem Schlusspfiff das Anschlusstor. Der SVW spielte in Halbzeit eins eindrucksvoll mit enormer Power in der Offensive und einer hochkonzentrierten Abwehr.  Kompliment an die Mannschaft, da stimmten Körpersprache und Einsatzwillen, wobei auch schöne spielerische Elemente nicht zu kurz kamen.

Hoodies gesponsert

Hoodies